Das Bundespräsid[(enten)-Rennen]

Gauck:   laut Urteil

(3 O 45/00) vom 22. September 2000   Landgericht Rostock:

Begünstigter des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS)

Darf laut Urteil auch als solcher bezeichnet werden !

Mfs-Deckname: „Larve“

Steile Karriere: „Larve“ ist jetzt Bundespräsident! Am 22. September 2000 sprach das Landgericht Rostock ein spektakuläres Urteil (3 O 45/00) zu Lasten des heutigen Bundespräsidenten Joachim Gauck. Die Rostocker Richter zweifelten nicht im Geringsten daran, dass Gauck Begünstigter des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) und demzufolge auch Täter im Sinne des Stasi-Unterlagen-Gesetzes war. Neue Dokumente belegen die intensive Zusammenarbeit zwischen Pfarrer Gauck und der Staatssicherheit. Die Aussagen von Peter-Michael Diestel, Innenminister a.D. unter Lothar de Maizière, Klaus Blessing, Staatssekretär a.D. im Wirtschaftsministerium der DDR und Manfred Manteuffel, Referent für Kirchenfragen beim Rat der Stadt Rostock – und damit in ständiger Tuchfühlung mit Pfarrer Gauck, belasten den heutigen Bundespräsidenten schwer.

Warum musste Gauck 1991 seinen Dienststellenleiter nach Rostock schicken, um ihn in seine Akte einsehen zu lassen? Und warum betonte er, daß diese zu jenem Zeitpunkt „noch versiegelt“ war? Er hatte die Akte doch längst selbst entsiegelt und am 2. und 3. August 1990 mehrere Stunden allein mit seinen persönlichen Stasi-Unterlagen zugebracht, wie in der erwähnten ZDF-Sendung durch Zeugen und Dokumente belegt worden war.

Die haben ihn vermutlich ein Angebot gemacht:

„Du wirst jetzt Präsident und unterschreibst das ESM-Gesetz oder wir machen Dich fertig ! Deine Geschichte wird von unseren Medien verschwiegen, solange Du  unsere Gesetze unterschreibst und damit in Kraft setzt ! “ Aber wehe Du machst das nicht, dann bekommst Du kein Fuß mehr auf den Boden!

(quelle: facebook.com )

Wulff:  ESM – Gesetz – Verweigerer ( Der eigentliche Abschussgrund)

Auf EU-Abwegen und zu spezial-demokratisch,

Der Abschuss von Wulff sollte die moralisch verkommenen Eliten entlasten. Ein korruptes System hat einen kleinen Fisch geopfert. Denn eine ganze Klasse unterliegt dem fundamentalen Irrtum, dass nicht die Korruption an sich das Problem ist, sondern das Erwischt-Werden.

(quelle:http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Köhler:  Der,  der die Wahrheit sagte obwohl dass nicht erlaubt ist !

„Eine Exportnation wie die Bundesrepublik müsse wissen, dass „im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege

Köhler nannte Regierung „enttäuschend“

„Das Volk erwartet jetzt tatkräftiges Regieren. Daran gemessen waren die ersten Monate enttäuschend.“

( quelle Stern.de )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.