Windows-Sicherheits-Kurz-Tipps

Windows-Sicherheits-Kurz-Tipps

1a.)
“NIEMALS als “”Administrator”” / mit Administrator-RECHTEN ! , IMMER NUR ALS NORMALER User, BROWSEN !”
Beim BROWSEN als Administrator installieren sich BÖSLINGE sofort tief ins Windows-System.
1.b)
System und Benutzer – Programme aktuell halten, um die in aller (Hacker)-Welt bekannten Sicherheitslücken zu schliessen,
d.h. Windows-Update verwenden und z.B. für firefox https://www.mozilla.org/de/plugincheck aufrufen.

2.)
Adblock Plus Browser Add-on

Filter laden gegen canvas etc. https://easylist.adblockplus.org/en/#easyprivacy

NoScript Browser Add-on
BetterPrivacy Browser Add-on

3.)
noplace
“Mittlels HOSTS-Datei umleiten von “”BÖSEN-Adressen im Netz”” auf LOCALHOST …… also ins NICHTS !”
winhelp2002.mvps.org/hosts.htm
Download: winhelp2002.mvps.org/hosts.zip auspacken readme.txt lesen

4.)
comodo (Internet Security Premium) Anitvirus, Firewall, Echtzeitschutz, virtueller Desktop etc.
www.comodo.com

5.)
advanced systemcare ( nicht die keys für PRO -Version auf YouTube besorgen ) Wartungsprogramm und Systemschutz.
www.iobit.com
Bei Verwendung von z.B. comodo sollte man den ASC-Echtzeitschutz deaktivieren, mehrere Echtzeitschutz-Programme kosten unnötig Leistung.

6.)
Bei Verdacht und Härtefällen:
Avira AntiVir Rescue System
www.heise.de/download/avira-antivir-rescue-system.html
Ist eine Boot-CD, dadurch lässt sich auch Schadsoftware aufspüren,
die sich im laufenden System etwa per Rootkit-Techniken verstecken kann. Mit Linux als “zweit OS” mittles ClamAV Windows offline scannen.

7.) Die Alternative: Betriebs-System-Wechsel z.B. LINUX ubuntu.com oder ähnliche .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.